Neckarwyoming Model Magic
Neckarwyoming Model Magic

FÜR DENNIS

General Dynamics F-16A Block 15

Hasegawa 1:32

Nachdem meine beiden frühen Hasegawa Viper ein paar Jahre im Lager Staub angesammelt hatten, war es an der Zeit sie zum Leben zu erwecken.

 

Die originalen F-16 waren ursprünglich für Pakistan gebaut worden. Nachdem aber die Pakistanis mal wieder in Ungnade gefallen waren, wurden die Flugzeuge im 309th Aerospace Maintenance and Regeneration Group (AMARG) eingelagert. Die ursprünglich als Aggressor genutzten F-16N mussten wegen struktureller Überlastung 1994 ausgemustert werden. Ein paar Jahre später erinnerte man sich wohl an die noch eingelagerten Maschinen und reaktivierte sie kurzerhand.

 

Mein Modell stellt eine solche F-16 dar. Die Originale wurden absichtlich gealtert, da die "Feinddarstellung" so realistischer ausschaut.

 

Focke-Wulf Ta-152

Zoukei Mura / Pacific Coast 1:32

Bei der Zoukei Mura habe ich die einzelnen Teile immer wieder trocken angepasst. Das hat mir die Spachtelarbeit komplett erspart. Bei der PCM musste ich dann doch das eine oder andere mal spachteln. Allerdings  nichts aufwändiges. Beide Modelle konnte ich in zwei Urlaubswochen fertigstellen.

Die Antennen Leitungen werde ich ergänzen, wenn ich einen Vitrinenplatz gefunden habe;)

Nakajima Ki-84 Hayate

Hasegawa 1:32

Wie fast alle 32er Hasegawa Kits, läßt sich die Hayate relativ leicht bauen und mit ein paar kleineren Verfeinerungen kann man ein tolles Modell in die Vitrine stellen.

Kommentare von Modelers Miniatures and Magic:

Douglas A 4 Skyhawk

Hasegawa 1:32

Die Skyhawk von Hasegawa hat schon ein paar Jährchen auf dem Buckel, lässt sich aber trotzdem relativ entspannt bauen.

Die erhabenen Strukturen sind so fein, dass sie mich nicht wirklich stören. Ein paar zusätzliche Details im Cockpit und Fahrwerkschacht sind schnell ergänzt, und schon haben wir ein ansehnliches Modell in der Vitrine.

Chance Vought F7U Cutlass

Airmodel 1:72 Vacu

Lange vor den tollen Fujimi Kits, hat Herr Schädler aus Stutensee bei Karlsruhe diesen Vacubausatz herausgebracht. Zwei tiefgezogene Sheetplatten und mit einer Anleitung, wie man aus gezogenen Gußästen das Fahrwerk baut.

Vertrieben wurde der Bausatz damals von Frank-Modellbau in Albstadt-Ebingen.

DeHavilland of Canada DHC-2 Beaver

Airfix 1:72

Die gute alte Airfix Beaver, an der ich die erhabenen Nieten etwas zurückgenommen habe. Anschliessend die Flaps und Ruder etwas ausgelenkt. Ein paar Cockpitdetails ergänzt.

Figuren und Bodenplatte dazu...et voila!

(Hört sich an, wie ein Kochrezept)

North American FJ 2B Fury

Hasegawa 1:32

Der Hasegawa Sabre / Fury erging es ähnlich wie der A4 Skyhawk. Jahre im Keller gelagert, dann spontan wiederentdeckt und in zwei Wochen fertiggebaut. Wir Modellbauer sind schon ein komischer Völkchen. Anyway, besser spät, als nie !

Martin B-26 Marauder

Monogram 1:48

Die Monogram/Revell Marauder ist trotz ihres Alters immer noch ein gutes Modell. Man kann natürlich hergehen und alle Bleche neu gravieren, diverse Resin-Sätze und eine Menge Decals dazu kaufen. Ich wollte jedoch zwischendurch einfach mal ein schnelles Modell bauen und deshalb ist meine Marauder mitsamt den Abziehbildern direkt aus dem Revell Kit, ohne Änderungen---> straight out of the box.

Bristol Beaufighter MK VI

Tamiya 1:48

Einer der "berühmten" shake the box Kits von Tamiya.

OK bei mir hat´s dann doch etwas länger gedauert, wegen der Inneneinrichtung und so...

North American P-51B Mustang

Trumpeter 1:32

Einer der besseren Trumpeter Bausätze, wenn auch manche Detailfehler vorhanden sind ---> Cowling, fehlende Canopy Rail, falsch angebrachte Positionslichter. (Sachen, die ich nicht korrigiert habe) Aber welcher Bausatz ist schon perfekt?! Das Decal mit dem Esel hat mir freundlicherweise mein Bastelkollege Joachim Geier vom MBC Heilbronn überlassen. Es stammt aus einem alten Revell Bausatz und wurde von mir in den korrekten Farben nachkoloriert.

Kommentare von Modelers Miniatures and Magic:

Grumman F4F Wildcat

Trumpeter 1:32

War mal wieder einer der ersten, welcher die Erstausgabe der Trumpeter Wildcat kaufen mußte. Spine und Cowl bis zum Windshield im falschen Winkel. Ruderkontur falsch.

Aber was solls, ist ja nur ein (mein) Hobby! Bei der Gelegenheit habe ich dann auch gleich diverse Kleinigkeiten im Fahrwerkschacht und an der Motorrückseite ergänzt.

Grumman S-2 Tracker

Hasegawa 1:72

Die Zeitschrift FLUGZEUG hat über mehrere Jahre hinweg

einen Fotowettbewerb durchgeführt. Es wurde immer ein Originalfoto veröffentlicht, welches dann möglichst originalgetreu nachgestellt werden musste. Mit der Hasegawa Tracker im nachfolgenden Bild habe ich damals den 1. Platz erreicht. (Ich weiß leider das Jahr nicht mehr)

O-Nine Gallery

Hasegawa Bf-109 1:32

Leicht und relativ schnell zu bauendes Modell mit extrem viel Bemalungsmöglichkeiten. Deswegen sind bei mir und meinen Heilbronner Kollegen noch etliche in der Pipeline.

Northrop P-61 Black Widow

Monogram/Revell 1:48

Die Szene ist einer Vorbildsituation nachempfunden.

 

Nach dem Abtrennen der beiden Ausleger wurden diese innen mit Spanten und Stringern versehen. Anschliessend habe ich Alufolie um die offenen Enden geklebtund vorsichtig verschliffen. Nach dem Bemalen wurde die Folie mit einem Zahnstocher verbeult und entsprechend Farbe abgekratzt. Die Bugbemalung wurde mit einem Pinsel aufgebracht, da Revell das Modell mit dem entsprechenden Abziehbilderbogen zu der Zeit noch nicht im Programm hatte. Die Bodenplatte wurde wie üblich mit Materialien aus der Modellbahnzubehör Abteilung gestaltet. Der Hintergrund wurde mit der Airbrush auf 70x100cm

Fotokarton gemalt.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dieter Bihlmaier

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.